Banner

Newsletter-Anmeldung

Unser Newsletter informiert Sie jeden Monat über Neuigkeiten aus den Bereichen Kunst, Kultur & Genuss.










Facebook Like

Künstler stellen sich vor: Joscho Stephan
Gipsy Swing
Joscho Stephan
Seine künstlerischen Wurzeln liegen in der Musik des Gipsy Swing, wie man sie von den Aufnahmen des legendären Jazzgitarristen Django Reinhardt kennt.

Joscho Stephan hat sich dieser Musik angenommen, interpretiert sie virtuos und erweitert ihre Grenzen. In seiner jungen Karriere hat er sich nach vier CDs und einer DVD in die internationale Spitze des Gipsy Swing gespielt.

Joscho Stephan

Ensembles
Größen der Musikszene wie Paquito D’Rivera, James Carter, Charlie Mariano und Grady Tate zeigten sich nach gemeinsamen Auftritten begeistert von dem jungen Ausnahmentalent. Mit den beiden Ausnahmegitarristen Martin Taylor und Tommy Emmanuel war er auf einer 7-tägigen Australien Tournee. Auch mit seinen eigenen Ensembles (Trio bis Quintett) hat er auf vielen bedeutenden Festivals gespielt (u.a. in Slovenien, Italien, Frankreich, Polen, Korsika und England). Auch in den USA konnte Joscho Stephan bei seinen Konzerten im New Yorker Lincoln Center oder in Amerikas Musikhauptstadt Nashville ebenso überzeugen wie in einer der Kultstätten des Jazz: dem New Yorker Jazzclub „Birdland“.

Joscho Stephan Quartett
v.l.n.r.: Sebastian Reimann, Günter Stephan, Joscho Stephan, Max Schaaf

Die Presse ist von dem jungen Musiker durchweg begeistert. Sein Debüt „Swinging Strings“ wurde vom amerikanischen Fachmagazin „Guitar Player“ zur CD des Monats gekürt. Das renommierte „Acoustic Guitar Magazine“ feiert Joscho Stephan als Garanten für die Zukunft der Gipsy-Jazz-Gitarre.

Die aktuellen Tourdaten finden Sie hier...

Biographie

Joscho Stephan

Er ist gerade mal zwanzig Jahre alt, als er sein erstes Album „Swinging Strings" beim renommierten Label „Acoustic Music Records" veröffentlicht, in Fachkreisen war sein Name da schon bekannt: Joscho Stephan entpuppt sich schon sehr früh als herausragendes Talent auf der Gitarre.

Sein Debüt „Swinging Strings" schafft es als CD des Monats ins amerikanische Fachmagazin Guitar Player. Die Kritik überschlägt sich nahezu angesichts eines virtuos aufspielenden jungen Musikers, der in der Swing-Tradition eines Django Reinhardt steht. Diese authentische Form des europäischen Jazz mit ihrer charmanten Spielfreudigkeit und entspannten Gelassenheit kommt den überragenden technischen Möglichkeiten von Joscho Stephan sehr entgegen. Seine stets mit hoher Aufmerksamkeit registrierten Veröffentlichungen belegen dies eindeutig.

Das vierte Album "Acoustic Live" in Trio- bis Sextett-Besetzung mit einem souverän agierenden Joscho Stephan lotet die Möglichkeiten des Gipsy Jazz aus und überschreitet zudem dessen Grenzen. Kein Wunder also, dass der Wunderknabe mittlerweile zu renommierten Festivals rund um den Erdball eingeladen wird.




Quelle und Fotos: Joscho Stephan
www.joscho-stephan.de



Teilen




 
Copyright © 2009 by Petra Schiefer